Software

 Mobilwork Pocket


Mobilwork Pocket - Was ist das?

Startseite von Mobilwork

GVService Mobilwork Pocket ist das komfortable Außendienstprogramm für Smartphones mit Windows Mobile 6.5. Es vereint genau die Funktionen, welche für den Außendienst interessant sind. Mobilwork Pocket wurde vor dem Hintergrund der portablen, kleinen, unauffälligen Datenaufnahme entwickelt und realisiert. Im Grunde zieht man das kleine Smartphone/Pocket PC aus der Jackentasche, trägt Protokolle und Informationen zu einer DR Sache ein und steckt das Gerät dann wieder weg.

Es besteht nicht der Nachteil, erst ein Netbook/Notebook aufstellen zu müssen, was in manchen Fällen auch gar nicht möglich ist, um Eintragungen vornehmen zu können. Auch ist die Ansicht so übersichtlich und unkompliziert, dass in den meisten Fällen enorm viel Zeit und Arbeitskraft eingespart werden kann.


Suche von Kunden

Wie arbeitet Mobilwork Pocket?

Sie gehen statt mit einem Protokoll mit einem Vorblatt in den Bezirk. Dieses entspricht nahezu der ersten Seite eines Protokolls und bietet Platz für Unterschriften. Ein Anlageblatt „letzte Seite“ kann zudem gedruckt werden. Hierauf kann unterschrieben werden, was dann den § 762 Abs. 2 ZPO genau erfüllt.

Im Bezirk erfassen Sie die Innenseiten des Protokolls nebst KRg. und Verfügung. Im Büro werden die Daten an das Hauptprogramm übertragen und dort verarbeitet.

Das Ergebnis sind perfekt gedruckte Protokolle, fertige Briefe, KRgen., Verfügungen, Zustellungen, Ladungen, Buchungen im KB I / II, Kosteneinzüge usw. Die Daten bzw. Informationen der Zwangs­voll­streckung werden zudem bei den Schuldnern gespeichert und stehen für Folgeaufträge zur Verfügung.

Übrigens: Protokolle können komplett Blanko gedruckt werden, nachdem die Übergabe in GVService erfolgt ist. Keine lästigen Vordrucke mehr, das Limit ist nur noch die Papiergröße!


Beispiele, was mit MobilWork Pocket erledigt werden kann:

  • Vermerk von Versuchen
  • Fruchtlose Vollstreckung
  • Nicht angetroffen § 807 ZPO
  • Mehrmals nicht angetroffen
  • Durchsuchungsverweigerung
  • Nicht zu ermitteln
  • Unbekannt verzogen
  • Verzogen nach
  • Verstorben
  • Teilzahlung und Vollzahlung
  • Beseitigung von Widerstand
  • EV
  • Verhaftung
  • Pfändung
  • (Teilweiser) Zahlungsnachweis
  • Gefahr in Verzug
  • Prozessunfähig
  • Räumung (inkl. Vermieterpfandrecht)
  • Herausgabe
  • Versteigerung


Was ist der Unterschied zum bisherigen Außendienstprogramm MobilWork?

Bedingt durch die deutlich kleinere Bildschirmoberfläche und die wesentlich geringere Leistung dieser Geräte gegenüber Notebooks ist der Funktionsumfang deutlich geringer. Die im regulären Außendienstprogramm zugänglichen Parteien, Register und Kassenbücher sind jedoch auf einem Pocket PC verfügbar. Nur EVs, Briefe und ähnliche, extrem umfangreiche Programmmodule, könne auf einem kleinen Gerät wie diesem nicht realisiert werden.



Weitere Funktionen:

  • Sehr viele automatische Vorgaben anhand der gespeicherten Informationen
  • Vorgabe der Rubrik „erfolglose Pfändung“ anhand der zum Schuldner gespeicherten Informationen
  • Vorgabe der Verfügung
    Vorgabe der KRg.
  • alle Registereintragungen sind abrufbar
  • bis zu 5 Protokolle lassen sich zu jeder Sache erfassen
  • Floskeln / Kürzel wie gewohnt
  • Abarbeitung verbundener (gleichzeitiger) Akten auf Tastendruck
  • Kompatibilität zu MobilWork - Informationen werden zwischen diesen Programmen ausgetauscht u.v.m.
  • Schnittstelle zu Outlook für Termine
  • Versenden von E-Mails, SMS per Klick direkt aus dem Programm heraus
  • Anrufen von Parteien direkt aus dem Programm heraus
  • Fotografieren direkt aus dem Programm heraus und Speicherung der Bilder zur Sache
  • und vieles mehr...

Warum noch ein Außendienstprogramm?

Viele Kunden wünschen sich ein äußerst handliches, kleines und unkompliziertes Werkzeug für den Außendienst. Ein Notebook erfüllt alle Wünsche und durch die ausgeklügelte Außendienstsoftware kann alles im Außendienst erledigt werden. Dafür muss allerdings auch ein größeres und schwereres Gerät verwendet werden. Ein Pocket PC richtet sich daher an die Kunden, denen ein Notebook zu schwer bzw. zu unhandlich ist und denen ein kleinerer Funktionsumfang genügt.

Erstmals kam die Idee im Jahr 2000 mit Testern zur Sprache. Wegen der geringen Leistungsfähigkeit der damaligen Geräte wurde die Sache auf Eis gelegt. Das nächste Mal gingen wir 2003 während unseres Anwendertreffens hiermit an die Öffentlichkeit. Wegen der verstärkten Nachfrage 2004 wurde die Idee wieder aufgegriffen und die Entwicklung einer solchen Software eingeleitet.


Was kostet MobilWork Pocket?

Nichts. Wir schenken Ihnen dieses Programm als Dankeschön für Ihre Treue und Ihr Vertrauen.


Es gibt aber bestimmt monatliche Kosten für MobilWork Pocket?

Es gibt keinen zusätzlichen Vertrag für MobilWork Pocket, die Software wird zusammen mit dem Außendienstprogramm MobilWork gepflegt und der hierfür vorgesehene Servicevertrag deckte beide Produkte ab. Damit erhalten unsere über 800 MobilWork-Kunden mit einem Servicevertrag für MobilWork automatisch auch den Service für MobilWork Pocket. Sollten Sie bereits einen Servicevertrag für MobilWork unterschrieben haben, gilt dieser automatisch und ohne zusätzliche Kosten auch für MobilWork Pocket! Für die dauerhafte Nutzung ist der allgemeine Servicevertrag für MobilWork notwendig. Falls Sie noch keinen Service für die Außendienstsoftware haben, brauchen Sie lediglich diesen Vertrag zusätzlich abzuschließen. Sie haben dann die freie Wahl zwischen MobilWork und MobilWork Pocket.

Wie lässt sich Mobilwork Pocket zukünftig betreiben?

Oft ist die Frage aufgekommen, wann wir Mobilwork Pocket für Plattformen wie Windows Phone 7, Apple iOS oder Google Android bereitstellen. Im Moment gibt es diesbezüglich noch keine Lösung. Alle aufgezählten Betriebssysteme für Smartphones/Pocket-PCs gestalten sich bei Umsetzung der Realisierung als extrem schwierig. Zumal der Aufbau dieser Systeme nicht für den kommerziellen Einsatz geeignet ist.

Viele der neuen Systeme sind nur auf die Bedienung mit dem Finger ausgelegt und daher für viele kommerzielle Anwendungen ungeeignet. Zusätzlich verhindern diverse Restriktionen der Betriebssystemhersteller die effektive und sinngemäße Nutzung von Mobilwork Pocket.

Sobald wir jedoch Unterstützung für benannte Systeme bieten, werden wir Sie natürlich informieren !


Schatten